SV Merseburg-Meuschau e.V.

D-Junioren : Spielbericht

Kreisklasse St. 1
10. Spieltag - 26.11.2022 10:00 Uhr
BW Günthersdorf   SV Meuschau
BW Günthersdorf 11 : 1 SV Meuschau
(5 : 0)

Spielstatistik

Tore

Johanna Herrmann

Assists

Gregor Obst

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (3')BW Günthersdorf
2:0 (18')BW Günthersdorf
3:0 (19')BW Günthersdorf
4:0 (23')BW Günthersdorf
5:0 (26')BW Günthersdorf
6:0 (32')BW Günthersdorf
7:0 (34')BW Günthersdorf
8:0 (43')BW Günthersdorf
9:0 (51')BW Günthersdorf
10:0 (54')BW Günthersdorf
11:0 (58')BW Günthersdorf
11:1 (59')Johanna Herrmann (Gregor Obst)

Trotz Ergebnis eine gute Leistung!

Am letzten Spieltag der Staffel stand für unsere D-Junioren die Auswärtsfahrt nach Zöschen auf dem Programm. Da bereits vor der Partie alle sportlichen Entscheidungen in der Liga gefallen waren, ging es in diesem Spiel darum, dass im Training Gelernte umzusetzen und spielerisch weiter Fortschritte zu machen. Somit war es auch nicht weiter dramatisch, dass zahlreiche Spieler aus diversen Gründen ausfielen.

Die Gastgeber begannen sehr druckvoll und gingen bereits in der dritten Minuten in Führung. Danach entstand ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider mussten wir bereits nach 15 Minuten Michael verletzt auswechseln und somit ging uns der letzte Spieler verloren, welcher die körperlichen Unterschiede kaschieren konnte. Im Anschluss wurde wieder einmal deutlich, dass in dieser Liga die körperliche Komponente viel entscheidender ist, als die Spielerische. Wir waren nicht mehr so präsent in den Zweikämpfen und schon konnte die Spielgemeinschaft bis zur Pause auf 5:0 stellen.

In der zweiten Halbzeit wollten wir weiterhin unsere Spielidee durchziehen und uns zumindest offensiv noch belohnen. Wie so häufig nutzten wir einige gute Gelegenheiten nicht. Zu allem Überfluss verschoss Johanna auch noch einen Strafstoß. Diesen hatte sie vorher selbst stark herausgeholt. Auch die Heimmannschaft hatte weiterhin Chancen und machte es im Abschluss häufig besser als wir. So schraubten sie das Ergebnis auf 11:0 in die Höhe. Kurz vor dem Abpfiff sollten wir uns dann aber doch noch für die gute Leistung belohnen. Nach einem Pass von Max ging Gregor auf außen an zwei Gegenspielern sehenswert vorbei uns spielte den Ball mit viel Übersicht auf Johanna ins Zentrum, welche zum Ehrentreffer verwertete.

Fazit: Das Spiel spiegelte in vielen Phasen die Saison wieder. Häufig waren wir nicht spielerisch unterlegen, sondern konnten uns aufgrund der körperlichen Überlegenheit der Gegner nicht wehren. Dennoch muss man der Mannschaft eine Weiterentwicklung im Spiel mit dem Ball attestieren. Besonders Johanna war gegen Günthersdorf/Zöschen der Dreh- und Angelpunkt im Zentrum. Das Vertrauen ins Passspiel und Dribbling wurde im Laufe der Serie immer besser und so bleibt zu hoffen, dass wir in der Platzierungsrunde endlich auf Mannschaften treffen, welche nicht jedes Mal zwei Köpfe größer sind. Dann sollten auch die Resultate wieder freundlicher ausschauen.  


Quelle: MT