SV Merseburg-Meuschau e.V.

A-Junioren : Spielbericht Landesliga St. 5, 5.ST (2019/2020)

SV Meuschau   JSG Geiseltal
SV Meuschau 3 : 0 JSG Geiseltal
(0 : 0)
A-Junioren   ::   Landesliga St. 5   ::   5.ST   ::   29.09.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tom Ringmann, Christian Gruhn, Ben Richter

Assists

Christian Gruhn, Tom Griese

Zuschauer

36

Torfolge

1:0 (49.min) - Tom Ringmann
2:0 (52.min) - Christian Gruhn (Tom Griese)
3:0 (82.min) - Ben Richter (Christian Gruhn)

Ungefährdeter Sieg trotz miserabler Chancenverwertung

Zum zweiten Heimspiel der laufenden Landesligasaison, begrüßte man am vergangenen Sonntag das A-Juniorenteam der Jugendspielgemeinschaft Geiseltal aus Braunsbedra/Mücheln.

Der aktuelle Tabellenführer aus Meuschau war an diesem Tag bestens aufgelegt und bestimmte das Spielgeschehen von der ersten bis zur letzten Minute. Die Gäste, in der Offensive äußerst blass, stemmten sich dafür hinten mit allen fairen Mitteln gegen die drohende Niederlage. Nach den ersten 45 Minuten muss das Spiel eigentlich bereits entschieden sein. Allein sechs mal tauchte man alleine vorm Gästekeeper auf. Einmal rettet die Latte, zweimal wird der Ball gehalten und dreimal zum Teil aus Nahdistanz daneben geschossen. Wenn man für die Spieldominanz gerade läuferisch dermaßen viel investiert und man sich trotz klarster Möglichkeiten nicht für seinen kräfteraubende Spielweise belohnt, kann das schnell zu Demotivation führen. In der Halbzeitpause konnten die Trainer aber hier entgegenwirken und noch 1-2 Tipps taktischer Natur mit auf den Weg geben.

Nach der Pause holt Innenverteidiger Tom Ringmann in typischer Manier die Brechstange heraus und dribbelt sich nach einem seiner Vorstöße im Zentrum durch die gegnerische Abwehr in den Strafraum hinein. Mit etwas Glück prallt der Ball vom Fuß eines Gegners wieder in den Lauf, sodass er aus Kurzdistanz auch noch den besten Geiseltaler zwischen den Pfosten überwinden kann. Der Knoten schien nun geplatzt. Drei Minuten später der schönste Spielzug des Spiels. Kevin Strutz steckt auf der linken Seite mit perfektem Timing auf den startenden Tom Griese durch, welcher im Strafraum quer auf Christian Gruhn legt. Das 2:0 zwar beruhigend aber man wollte nun unbedingt die endgültige Entscheidung. Sowohl Justin Pilz als auch Tom G. scheitern aber im 1:1 gegen den Gästetorwart. Die JSG in der 60. Minute nach einem Abpraller im Meuschauer Strafraum mit ihrem ersten Schuss in Richtung Gehäuse vom sonst beschäftigungslosen Valentin Rolle. Drüber. Zehn Minuten vor Spielende haut Christian den Ball nach einer Ecke an den Pfosten. Der nach überstandener Verletzung eingewechselte Ben Richter staubt zum 3:0 Endstand ab.

Ein am Ende auf ganzer Linie souverän eingefahrener Sieg, welcher allerdings deutlich höher hätte ausfallen können. Vergebenen Chancen Nachtrauern bringt aber bekanntlich nichts. Weiter gut trainieren und das nächste Mal die durchaus vorhandene Coolness und Abgeklärtheit einfach ein paar mal mehr vorm Tor aufblitzen lassen. Beide Innenverteidiger (Jonas Obudzinski und Tom Ringmann) sowie beide 6er (Jonas Köder und Elias Markgraf) wieder einmal mit Bestnoten! Ersatzkapitän Christian Gruhn und Jeremy Zedler mit Fleißbienchen. Auch Alex Heldt und Marvin Eichhorn rechtfertigten nach zuletzt guten Trainingsleistungen ihre Startelfnominierung. Mit Max Winter als auch Dennis Wögler konnte man adäquat ohne Leistungsverlust wechseln. Diesen Luxus hat nicht jedes Team.

Das nächste Pflichtspiel ist ein Heimspiel und findet, man halte sich fest, erst am 27.10. gegen Osterhausen/Allstedt statt. Viel Arbeit also für die Trainer, um das Team auf Wettkampfstemperatur zu halten.


Quelle: M. K.


Lauftext