SV Merseburg-Meuschau e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 4.ST

SV Zöschen 1912   SV Meuschau
SV Zöschen 1912 2 : 1 SV Meuschau
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   4.ST   ::   11.09.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jonas Köder

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (40.min) - SV Zöschen 1912
2:0 (85.min) - SV Zöschen 1912
2:1 (94.min) - Jonas Köder per Elfmeter

Gute Mannschaftsleistung reicht nicht gegen routinierte Zöschener

Auch zum 4. Spieltag plagte das Trainerteam bereits im Vorfeld mal wieder die Personalsituation. Matthias Böttcher, Armin Spahic und Neuzugang Arvid Krüger rückten erstmals in dieser Saison in den Kader. Auch Andy Roloff stand nach seiner Sperre wieder zur Verfügung. Da leider wieder zahlreiche Spieler aus verschiedensten Gründen fehlten, kam Henrik Zorn von den A-Junioren zu seinem Debüt bei den ersten Herren. Nichtsdestotrotz nahm man sich wieder einiges vor und wollte ordentlich Paroli bieten, damit am Ende etwas zählbares zu Buche stand.

Auf dem recht kleinen Spielfeld entstand bei besten Fußballwetter ein extrem intensives aber stets faires Spiel. Der Ball war zwischen den Strafräumen hart umkämpft. Torchancen blieben zunächst Mangelware, da sich beide Teams im Zentrum egalisierten und die Abwehrreihen zuverlässig alles abräumten. Die erste Notiz nach 22 Minuten hätte das 1:0 für den SVM sein müssen. Unser stellvertretende Kapitän Sören Matern bringt Christian Gruhn in Position. Dieser verzieht frei vorm Tor stehend leider und schießt den Ball über das Gebälk.

Dem hohen Anfangstempo geschuldet, ergaben sich nach gut einer halben Stunde die ersten größeren freien Räume. Zöschen nun auch mit den ersten Halbchancen. Nach einem Außennetzschuss von Christian und einer Zöschener Kopfballchance, folgte eine der beiden spielentscheidenden Situationen. Durch einen individueller Patzer in der Meuschauer Hintermannschaft, ist ein Zöschener frei durch und schiebt kurz vor der Halbzeit abgeklärt zum 1:0 ein.

Den Rückschlag galt es in der Pause zu verdauen und mit neuem Elan auch die zweite Hälfte anzugehen. Das Wechselkontingent musste durch eine Verletzung und einen Spieler mit Terminzwang bereits zur Pause ausgeschöpft werden.

In Hälfte zwei spielten die Zöschener mit der Führung im Rücken ihre Erfahrenheit aus und versuchten durch regelmäßige Druckphasen die Entscheidung herbeizuführen. Die tapfer kämpfenden Meuschauer konnten dies jedoch verhindern und gelegentlich auch selbst für Entlastung sorgen. Christian und Eli scheiterten jedoch am Keeper und auch Arvid kann den Ball nach einer Ecke nicht per Kopf einnicken. In der 85. Minute dann das zweite Geschenk des Tages an Zöschen und die Entscheidung. Der Ehrentreffer von Jonas Köder per Elfmeter mit dem Schlusspfiff, bescheinigt die intakte Moral des Meuschauer Teams.

Auch die dritte Saisonniederlage wird uns keinen Dämpfer verpassen. Alle verloren gegangenen Spiele wurden auf Augenhöhe bestritten. Sehen wir es als Entwicklungsprozess an, aus welchem wir noch stärker hervorgehen werden. Wichtig für uns wird sein, dass wir in den kommenden Wochen noch mehr zusammenrücken und endlich Konstanz in den Kader reinbekommen. Jeder verletzungsfreie Spieler, wird nun zwingend am Spieltag benötigt!

Nächste Woche steht das Derby beim ESV an. Anstoß ist 15:00 Uhr. Team und Trainer freuen sich auf eine zahlreiche Unterstützung durch unsere treuen Fans, Interessierte und Vereinsmitglieder!

PS: Gute Besserung an Matthias Böttcher, welcher trotz seiner Verletzung noch bis zur Halbzeit weiter spielte.


Quelle: M. K.