SV Merseburg-Meuschau e.V.

Alte Herren : Spielbericht Saison 2021

SV Meuschau AH   Friesen Frankleben AH
SV Meuschau AH 2 : 1 Friesen Frankleben AH
(1 : 1)
Alte Herren   ::   Saison 2021   ::   23.07.2021 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Martin Müller

Assists

Andreas Jursch, Rainer Spieß

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (9.min) - Friesen Frankleben AH per Freistoss
1:1 (21.min) - Martin Müller (Rainer Spieß)
2:1 (43.min) - Martin Müller (Andreas Jursch)

Der erste Heimerfolg in dieser Saison

Das erste Heimspiel der Saison stand an und der Gegner FSV 67 Halle sagte leider kurz vor Spielbeginn ab. Unsere Verantwortlichen vom Verein organisierten kurzfristig einen Ersatz, so konnten wir die Mannschaft von Friesen Frankleben am Kanal begrüßen.

Dafür ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, aber besonders an die Franklebener für ihre Einsatzbereitschaft!

Das Spiel begann und es entwickelte sich eine temporeiche Partie. In den Anfangsminuten waren unsere Oldies noch nicht richtig im Spiel, so konnten die Gäste das ein oder andere mal gefährlich vor unser Tor kommen, aber Zählbares sprang für sie nicht heraus. Unsere Männer waren bemüht, durch kontrollierten Spielaufbau mehr Spielkontrolle zubekommen, aber die fehlende Spielpraxis war immer noch merkbar. Ein schneller Angriff der Gäste konnte nur mit einem Foul gestoppt werden, den daraus resultierenden Freistoß zirkelte der Franklebener in die Torwartecke und somit lagen wir wieder einmal in Rückstand. Mit solchen Situationen kennen sich die Meuschauer aus und ließen sich dadurch auch nicht beirren. Sie spielten konzentriert weiter und versuchten die Gäste durch schnelle Spielzüge zu Fehlern zu zwingen. So ein schneller Spielzug unserer Mannschaft war es dann auch, der uns den Ausgleichstreffer durch Martin Müller ermöglichte.

Mit diesem Unentschieden ging es dann in die Halbzeitpause. In der Pause wurden noch mal einige Dinge angesprochen, die verbessert werden müssen und gleichzeitig wurden einige Wechsel vorgenommen.

Beide Mannschaften weiterhin mit viel Tempo in ihren Aktionen, so ging es von Strafraum zu Strafraum und die Torhüter konnten sich mit guten Paraden auszeichnen. Wieder war es ein schneller Angriff unserer Mannschaft, der durch den Treffer von Martin Müller mit der Führung belohnt wurde. Die nie aufsteckenden Gäste aus Frankleben waren weiterhin stets torgefährlich und drängten auf den Ausgleich. Unsere Männer mobilisierten noch mal all ihre Kräfte, um den ersten Heimsieg über die Zeit zu bringen.

Der Schlusspfiff ertönte und es war geschafft!

Ein Dankeschön geht an Rainer Spieß und Michèl Petrick für die Leitung des Spiels.


Quelle: M,B.