SV Merseburg-Meuschau e.V.

B-Junioren : Spielbericht

Landesliga St. 4
2. Spieltag - 11.09.2022 11:00 Uhr
FSV 67 Halle   JSG Gü/Zö/Meu
FSV 67 Halle 3 : 2 JSG Gü/Zö/Meu
(0 : 1)

Spielstatistik

Tore

Alen Bronja, David Jonas

Assists

Alen Bronja

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (17')David Jonas (Alen Bronja)
1:1 (46')FSV 67 Halle per Elfmeter
1:2 (49')FSV 67 Halle
1:3 (56')FSV 67 Halle
2:3 (74')Alen Bronja per Elfmeter

Komplett unnötige Niederlage

Trotz zahlreicher Ausfälle und der Teils chaotischen Umstände vor dem Spiel (erst keine freie Kabine, dann 15 min. verzögerter Anpfiff auf einem Rasenplatz welcher seines Namen nicht würdig ist), ging man die erste Auswärtspartie der Saison konzentriert und druckvoll an. Bis auf die letzten Minuten der ersten Hälfte, war man das tonangebende Team und führte zur Halbzeit durch einen Treffer von David nach Vorarbeit Alen verdient mit 1:0. Kurz nach Wiederanpfiff hatte der eingewechselte Jonathan das 2:0 auf dem Fuß. Leider geht sein Schuss aus ca. 11 Metern am bereits verweisten Tor vorbei. Kurz darauf nimmt Erik im eigenen Strafraum den Ball ohne Gegner in der Nähe ganz normal mit der Brust mit. Der Unparteiische war wohl der einzige Sportfreund auf dem Gelände, der in dieser Situation ein Handspiel gesehen hat. Der verwandelte Elfmeter zum Ausgleich sorgte für eine Art kurze Schockstarre. Nach einer Slapstickeinlage nach Fehlkommunikation und einem nicht klar geklärten Ball war das Spiel komplett auf den Kopf gestellt und man sah sich einem 1:3 Rückstand gegenüber. Die Spieler der JSG zeigten im Anschluss Charakter und starteten in den letzten 20 Minuten einen ununterbrochenen Sturmlauf auf das Tor der sich einigelnden Hallenser. Wie bereits in der Vorwoche, wollte der Ball aber einfach nicht ins Tor. Mehrfach traf man das Aluminium oder ein Spieler klärte auf der Torlinie. So schaffte man lediglich nur noch den Anschlusstreffer durch Alen per Elfmeter. Die Punkte blieben aber in Halle.

Das Fazit fällt eindeutig aus. Das waren verschenkte Punkte. Dieser bittere Spielverlauf wird uns aber nicht zurückwerfen. Das Team harmoniert hervorragend und trainiert gut. In der nächsten Woche werden wir am Sonntag wieder alles dafür geben, dass die Punkte daheim bleiben.