SV Merseburg-Meuschau e.V.

D-Junioren rufen Potential nicht ab - Vize bei Hallenmasters

Steffen Schülert, 14.01.2019

D-Junioren rufen Potential nicht ab - Vize bei Hallenmasters

Am Samstag traten wir in Querfurt zur diesjährigen Endrunde des Hallenmasters im Saalekreis der D-Junioren an. Wieder war die Ausschreibung des KfV eine Farce, kamen alle Gruppensieger der Vorrunde und der bestplatzierte Zweite aller Gruppen in die Endrunde. Das sich ein Zweiter (Gröbers mit 10 Punkten und 6:2 Toren aus 5 Spielen) aus einer Sechserstaffel gegen alle Zweiten aus den Fünferstaffeln (Bester 2. der Fünferstaffeln wurde der SV Beuna mit 9 Punkten und 11:2 Toren aus 4 Spielen) durchsetzte, normal, aber nicht fair! Auf unsere Anfrage noch vor der Vorrunde wurde garnicht reagiert (hätte ja auch uns treffen können) und schade das Beuna anscheinend keinen Protest eingelegt hat!

KfV, denke bitte mal drüber nach, schließlich betraf dies nicht nur die D-Junioren!

Wir waren frohen Mutes und hatten alle Mann an Deck. Dennoch merkte man der Mannschaft leider eine hohe Nervosität an, untypisch für die sonst so coole Truppe.

Wir konnten an diesem Tag nie unser wirkliches Potential zeigen, agierten zu nervös, zu umständlich und auch nicht zwingend. Diese durchschnittliche Leistung reichte, um Lieskau mit 5:0, die JSG BON mit 2:1 und Gröbers mit 6:2 zu besiegen. Hier sah man schon in vielen Aktionen, dass es kein Meuschau-Tag war, wir wurschtelten uns so durch und konnten im letzten Spiel gegen die Talenteliga Mannschaft des VfB IMO mit einem Sieg sogar noch Hallenmasterssieger werden. Die IMO bis dahin sehr souverän und wenn man beide Truppen an diesem Tag verglich, musste schon eine enorme Steigerung her, wollte man den Favoriten ärgern, Paroli bieten bzw. stürzen. Aber auch im entscheidenden Spiel konnten wir die Nervosität nicht ablegen, unsere eigentliche Leistung nicht zeigen und luden die Westmerseburger zum Tore schießen ein, denn 3 von den 4 Toren machten wir eigentlich selbst. Am Ende verloren wir deutlich und auch verdient mit 4:0 und wurden VIZEHALLENMASTERSSIEGER 2019!

Alle Spieler zeigten eine ungewohnt schwache Leistung, aber bei dem Stand der Vorbereitung auch normal!

Flo, Sarah, Fabian, Philipp, Noah, Lukas, Hendrik, Tobias und Eric Glückwunsch zum guten 2. Platz und es geht immer weiter!

Herzlichen Glückwunsch dem verdienten Sieger vom VfB IMO Merseburg, die an diesem Tag die beste Mannschaft waren, auch wenn der Sieg wieder einen kleinen bitteren Beigeschmack hat. Auch wenn Pässe das D-Junioren Geburtsdatum hergeben, ist der Zweifel vor allem bei dem Spieler Belal Elmi sehr sehr groß. Sein Auftreten, seine Größe, sein Bewegungsablauf und „sein schon vorhandener Bartwuchs“  zeigen eindeutig das dieser Junge niemals 12 Jahre sein kann. Dass er alle 4 Tore im entscheidenden Spiel vorbereitete, kommt erschwerend dazu, war er in keinem Spiel aufzuhalten, selbst von starken, robusten 2006er Fußballern. Hier sollte bald ein Umdenken her, denn mit sportlicher Fairness hat dies schon lange nichts mehr zu tun! Dies soll die Leistung der anderen IMO-Akteure nicht mindern, denn die war wirklich stark!


Quelle:Steffen Schülert


Zurück


Lauftext